Insemination

So können Sie sich vorbereiten

Bluttestresultate vom Arzt
Bevor Sie zu uns kommen, können Sie bereits einige Vorbereitungen treffen und am besten schon bald einen Termin bei Ihrem Arzt vereinbaren. Vor einer Inseminationsbehandlung bei uns werden einige Testresultate benötigt, die Sie bei Ihrem Arzt machen lassen sollten. Wir müssen die Dokumentation der Ergebnisse folgender Tests von Ihnen bekommen, bevor wir einer Insemination zustimmen dürfen:

- HIV 1 und 2 (Anti-HIV 1, 2)
- Hepatitis B (HBsAg und Anti-HBc)
- Hepatitis C (Anti-HCV Ab)

Bei Frauen, die jünger als 30 Jahre alt sind, wird außerdem auch eine Abstrich- oder Urinprobe auf Chlamydien gefordert.

Die Testergebnisse dürfen maximal 24 Monate alt sein, wenn Sie die erste Insemination durchführen lassen. Sie können uns die Ergebnisse entweder per Mail zukommen lassen oder sie uns bei der ersten Insemination vorlegen. 
Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir außerdem, dass Sie auch folgende Tests machen lassen:

- Einen Abstrich vom Gebärmutterhals
- Einen Test auf Antikörper gegen Röteln

Durchlässigkeit der Eileiter
Sollten Sie unter einer Unterleibsinfektion wie Chlamydien oder Gonorrhö gelitten haben, sollten Sie vor einer Inseminationsbehandlung Ihren Arzt konsultieren, um sicherzustellen, dass Ihre Eileiter durchlässig sind. Eine Infektion kann zu Verklebungen der Eileiter geführt haben, die es für Spermien und Eizelle folglich unmöglich macht, hindurchzugelangen.

Dieselbe Untersuchung sollten Sie durchführen, wenn Sie unter Endometriose leiden.

Röteln
Wenn Sie in der Frühschwangerschaft an Röteln erkranken, kann es zu Missbildungen des Kindes kommen. Sollten Sie unsicher sein, ob Sie bereits in der Kindheit Röteln hatten, sollten Sie einen Bluttest durchführen lassen. Dieser zeigt, ob Antikörper gegen Röteln vorhanden sind. Weist der Test Antikörper nach, haben Sie Röteln gehabt. Sollten die Antikörper nicht vorhanden sein, können Sie sich vor der Insemination impfen lassen. Sie müssten nach einer Impfung 3 Monate warten, bevor Sie mit der Insemination beginnen können.

Empfehlungen
Um die Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen, können Sie einigen Empfehlungen nachgehen. Das dänische Gesundheitsministerium empfiehlt bei Kinderwunsch die Einnahme von 400 Mikrogramm Folsäure täglich. Außerdem sollten Sie sich gesund ernähren und viel frisches Obst und Gemüse zu sich nehmen.

Rauchen reduziert die Chancen auf eine Schwangerschaft erheblich, und auch das Fehlgeburtenrisiko ist bei Raucherinnen erhöht. Wir raten Ihnen daher, vor Beginn der Inseminationsbehandlung mit dem Rauchen aufzuhören. Darüberhinaus empfiehlt das dänische Gesundheitsministerium Frauen während der Schwangerschaft und wenn Sie versuchen, schwanger zu werden, auf den Genuss von Alkohol zu verzichten.

Es herrscht Uneinigkeit darüber, ob Kaffeekonsum bzw. Koffeinaufnahme die Fruchtbarkeit beeinträchtigt. Um auf der sicheren Seite zu sein, raten wir Ihnen, nicht mehr als fünf Tassen Kaffee täglich zu trinken.

Bitte achten Sie darauf, dass wir laut dänischem Gesetz die Insemination nur bis zu dem 46. Geburtstag der Frau durchführen dürfen.

This site uses cookies. Some of them are essentials while other help us improve your experience.
Essential
1 script
Performance
1 script
Functional
0 script
Targeting
0 script
Privacy Setttings
×
Here at Diers Klinik we take your privacy seriously and will only use personal data to provide the products and services you have requested from us.
Menu
Cookies
Cookies
×
This site uses cookies. Some of them are essentials while other help us improve your experience.
Essential Cookies
These cookies are necessary for the website to function and cannot be switched off in our systems. They are usually only set in response to actions made by you which amount to a request for services, such as setting your privacy preferences, logging in or filling in forms.

You can set your browser to block or alert you about these cookies, but some parts of the site will not then work. These cookies do not store any personally identifiable information.
Cookies used
Performance Cookies
These cookies allow us to count visits and traffic sources so we can measure and improve the performance of our site. They help us to know which pages are the most and least popular and see how visitors move around the site.

All information these cookies collect is aggregated and therefore anonymous. If you do not allow these cookies we will not know when you have visited our site, and will not be able to monitor its performance.
Cookies used
Functional Cookies
These cookies enable the website to provide enhanced functionality and personalisation. They may be set by us or by third party providers whose services we have added to our pages.

If you do not allow these cookies then some or all of these services may not function properly.
Cookies used
Targeting Cookies
These cookies may be set through our site by our advertising partners. They may be used by those companies to build a profile of your interests and show you relevant adverts on other sites.

They do not store directly personal information, but are based on uniquely identifying your browser and internet device. If you do not allow these cookies, you will experience less targeted advertising.
Cookies used
Sprache Wählen